Rücksendungen

Falls Ihr Artikel aus Ihrer Bestellung nicht gefällt oder nicht passen sollte, können Sie diese selbstverständlich innerhalb von 14 Tagen unter Verwendung des dafür vorgesehenen Retouren-aufkleber und Retourenschein an uns zurücksenden. Der Retouren-Aufkleber sowie auch der Retoureschein liegen jedem unserer Bestellpakete bei. Unseren Retoureschein finden Sie auch als PDF-Dokument unter folgendem Link:

http://www.mishoo.de/files/retourenschein.pdf

Diese Reglung stellt keine zwingende Voraussetzung zur wirksamen Ausübung des Widerrufsrechts dar. Sollte Ihnen der Retouren-Aufkleber oder auch der Retourenschein verloren gegangen sein, können Sie uns gern eine E-Mail an info@mishoo.de senden und nach einem neuen Retoure-Aufkleber oder auch Retourenschein fragen. Gern senden wir Ihnen diese via E-Mail erneut zu.

VERRECHNUNG EINER RÜCKSENDUNG
Wenn Sie die Ware per Banküberweisung/ Vorkasse bereits bezahlt haben, dann wird Ihnen der Betrag umgehend gutgeschrieben, sobald der Artikel als Rücksendung bei der Mishoo GmbH wieder eingetroffen ist. Bei einer Vorkassen-Rückbuchung wird Ihnen der Betrag wieder zurück auf Ihr angegebenes Zahlungsmittel geleitet von welchem wir den Bezahlbetrag erhalten hatten. Es sein denn, sie erklären eine Kontodatenänderung bei der Rückbuchung ausschließlich (Gilt für alle eingesetzten Zahlungsmittel der Mishoo GmbH).

Wenn Sie die Ware per Kreditkarte bezahlt haben, dann schreiben wir Ihnen den Betrag entsprechend auf Ihr Kreditkartenkonto wieder gut.

Wenn Sie die Ware per PayPal bezahlt haben, dann schreiben wir Ihnen den Betrag entsprechend auf Ihrem PayPal-Konto gut.

VERSENDER FÜR RÜCKSENDUNGEN
Der Versender für die Rücklieferung ist die Deutsche Post (DHL). Sie können Ihre Retourenrücksendung in allen Deutschen Postfilialen bzw. Annahmestellen übergeben. Diese Reglung stellt eine Empfehlung dar, jedoch keine zwingende Voraussetzung.

WARENZUSTAND BEI RÜCKSENDUNG
Gerne nehmen wir Ihre Bestellung bei Nichtgefallen etc. anstandslos zurück. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich die Ware in einem Zustand befinden sollte, der einer normalen Nutzung zur Prüfung der Ware entspricht (wie bei einer Anprobe im Laden). Außerdem sollte die Ware mit einem Original-Etikett versehen sein. Diese Reglung stellt keine zwingende Voraussetzung zur wirksamen Ausübung des Widerrufsrechts dar.